mein Anliegen

Die Landschaft - natürlich gewachsen oder vom Menschen geschaffen - ist unser wichtigtes Gut. Die Landschaft ist in einem stetigen Wandel und gerät zunehmend unter Druck. Hier liegt es an uns Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten für die Landschaft einzustehen, unabhängig davon, ob es sich dabei um

Natur, Kulturland oder urbane Landschaft handelt. Es liegt an uns Fachleuten mit der endlichen Ressource nachhaltig und doch gestalterisch umzugehen. Dies ist eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe.


Als leidenschaftlicher Planer möchte ich nicht einfach Gärten gestalten, vielmehr sollen Gärten entstehen die einzigartig sind. Sie sollen auf die Wünsche und Bedürnisse der Nutzer zugeschnitten sein und so ihren eigenen Charakter erhalten. Für den Nutzer soll eine einzigartige Atmosphäre entstehen.

Jedes Projekt ist anders und man erhält einen intimen Einblick in die Lebensform des Nutzers. Aufgrund der Individualität lernt man bei jedem Garten etwas Neues kennen. Die Gärten sollen nicht nur durch das Auge betrachtet, sondern mit allen Sinnen erfahren werden. So ist ein Garten im stetigen Wandel, sei dies durch die Nutzungsänderungen oder einfach bedingt durch die Jahreszeiten.